Zahnsubstanz-schonend zur schönen Ästhetik

Veneers haben im Bereich der Frontzahnästhetik einen besonderen Stellenwert:veneer Die ästhetische Zahnkonturierung mit Veneers erfolgt mittels hauchdünner Keramikschalen. Mit Veneers kann die Frontzahnästhetik sehr zahnschonend verbessert werden , häufig ist nur ein minimales Beschleifen der Zähne notwendig. Angewendet werden Veneers bei Schiefstand, bei beschädigter Zahnoberfläche sowie bei Verfärbungen. Die fast durchsichtigen Veneers können die natürliche Farbe des Zahnes annehmen oder die dunkle Farbe des Zahnes überdecken.

Man unterscheidet zwischen:
Prep-Veneers (die Zähne werden von der Vorderseite hauchdünn beschliffen) No-Prep-Veneers (ohne Beschleifen der Zähne). Das ästhetische Ergebnis ist von natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden und bleibt Dank der natürlichen Keramikoberfläche langfristig stabil. Der Verbund zwischen dem Keramikveneer und der Zahnoberfläche ist dem Verbund vom natürlichen Zahnschmelz zum Zahnbein nachempfunden. Die Natur wird perfekt imitiert, wir sprechen hier von sog. Biomimetik. Vor der endgültigen Anfertigung von Veneers kann für jeden Patienten mit einem so genannten Mock-Up beurteilt werden, wie die zukünftigen Veneers im eigenen Mund aussehen werden. Beim Mock-Up werden provisorische Veneers aus Kunststoff zur Ansicht und Probe im Zahntechniklabor hergestellt.