Das Kariesrisiko ist vorhersagbar

Um gezielt Kariesvorsorge durchführen zu können, sind zunächst Kenntnisse über die auf den Zahn einwirkenden Mundhöhlenbedingungen wichtig. Insbesondere bestimmte Speicheleigenschaften sowie die Anzahl karieserzeugender Bakterien haben einen Einfluß auf den Grad der Gefährdung. Durch Speichelanalysen (Karies-Risiko-Test) können wir diese Faktoren in der Praxis ermitteln und entsprechende Empfehlungen für die häusliche Vorsorge (Mundhygiene, Ernährung) geben.
Auch für die Auswahl der Vorsorgemaßnahmen und für die Betreuungsabstände in der Praxis sind die Ergebnisse der Speichelanalysen entscheidend