Ein gesundes Zahnbett für einen gesunden Körper!

Zahnverlust durch Zahnlockerung tritt mit zunehmendem Alter gehäuft auf. Wir sprechen dabei von Parodontose oder Parodontitis. Die Parodontitis ist eine Infektionserkrankung. Bakterien, die sich im Zahnbelag (Biofilm) auf der Zahn- und Wurzeloberfläche bilden, sind die Ursache für eine Entzündung, die sich häufig durch Schwellung und Blutungen des Zahnfleisches und Rückgang des zahntragenden Knochens äußert. Beginnen kann eine Erkrankung des Zahnbettes ab dem 16.Lebensjahr, tritt jedoch gehäuft erst ab dem 30. Lebensjahr auf. Besonders wichtig ist die frühzeitige Erkennung und Behandlung der betroffenen Zähne. Eine Parodontitis kann zusätzlich negative Einflüsse auf Herz-/Kreislauferkrankungen sowie auf den Verlauf von Schwangerschaften haben. Bei den über 40-Jährigen ist Parodontitis mittlerweile die häufigste Ursache für Zahnverlust, während Karies nur noch an zweiter Stelle steht. In unserer Praxis streben wir im Rahmen unserer Prophylaxe- Betreuung mit Nachdruck die Erhaltung eines gesunden Zahnhalteapparates an. Im Fall einer bereits bestehenden Parodontitis bemühen wir uns um deren Behandlung und Ausheilung.